Ein Theater für alle - Alle für unser Theater

"...eindrucksvoll in kleinen wie in Protagonistenrollen" - Theaterpreis 2016 geht an Marco Stickel

Marco Stickel Porträt"Die Jury und die Theaterfreunde Hof würdigen die ausgezeichneten Leistungen des Künstlers, der sich eindrucksvoll in kleinen wie in Protagonistenrollen entfaltet. Alles, was er auf der Bühne zeigt, glaubt ihm sein Publikum. Als Schauspieler, Autor und Leiter des Jugendclubs trägt er zum Erfolg des Theaters Hof in höchstem Maße bei."

So steht es in der Urkunde, die Marco Stickel aus der Hand der Theaterfreunde-Vorsitzenden Ingrid Schrader entgegennahm. Seit 2012 ist der markante Schauspieler in Hof engagiert, wo er in kürzester Zeit zu einem Publikumsliebling wurde.

Auch für Marco Stickel wurde vom weltberühmten Porzellanhersteller Rosenthal speziell eine große Vase hergestellt. Kommunikationschefin Claudia Kasper überreichte sie ihm im Rahmen der festlichen Operngala zur Eröffnung der neuen Spielzeit. In edler Platin-Schrift ziert sie der Anfangsmonolog des Generals Harras. Mit dieser Rolle in Carl Zuckmayers Anti-Nazi-Stück "Des Teufels General" hatte er in der Inszenierung von Sapir Heller in der letzten Spielzeit brilliert.

Die weiteren Rollen und das Auszeichnungswürdige des Schauspielers zu berichten übernahm der Frankenpost-Kulturredakteur Michael Thumser in seiner Laudatio.
Laudatio als Download


(v.l.: Michael Thumser, Ingrid Schrader, Marco Stickel, Claudia Kasper, Jean Petrahn)
Fotos: Theater Hof)

EWIG JUNG für Theaterfreunde

Der Intendant des Theaters Hof, Herr Reinhardt Friese, möchte gegenüber den Theaterfreunden Hof e. V. seinen Dank und seine Anerkennung zum Ausdruck bringen, indem er unsere Mitglieder zu „EWIG JUNG“, einem Liederabend von Erik Gedeon, zu vergünstigten Eintrittspreisen einlädt.

 Folgende Termine sind möglich:

Donnerstag,

15.12.2016, 19:30 Uhr

Premiere exklusiv für die Theaterfreunde Hof e. V.

Montag,  

26.12.2016, 19:30 Uhr

begrenztes Kartenkontingent

Donnerstag,

 29.12.2016, 19:30 Uhr

begrenztes Kartenkontingent

Die um 50 % rabattierten Karten sind ab sofort im Vorverkauf bei der Theaterkasse (Tel. 09281 7070-290, kasse@theater-hof.de) erhältlich.

„Ewig jung“ ist eine musikalische Komödie auf der Vorbühne des Großen Haus, die sich in die Erfolge von „Männerhort“ und „Non(n)sens“ einreihen wird. Kurios ist bereits die Prämisse des Stücks, denn es spielt in 50 Jahren – im dann längst geschlossenen Theater Hof. Um den Zeitsprung glaubhaft zu machen, werden die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler mit aufwendigen Tricks der Maskenabteilung um ein halbes Jahrhundert gealtert. Als ihr rüstiges Alter Ego sinnieren sie dann über längst vergangene Bühnenzeiten und lassen sich nicht bremsen, auf ihre alten Tage zu zeigen, was musikalisch noch in ihnen steckt. Ein unterhaltsamer Spaß mit viel Live-Musik!“

------------------

 

Verleihung des Theaterpreises 2013Theater muss sein! Darin sind sich alle einig. Aber das Theater braucht Unterstützer. Die Theaterfreunde sind auf der einen Seite ein Unterstützungsverein für das Theater Hof, der aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden regelmäßig Zuwendungen an das Theater leistet. Gleichzeitig aber verstehen wir uns auch als Bürgerinitiative, die sich für den Erhalt des Theaters Hof einsetzt und eine politische Lobbyarbeit betreibt.

Das war schon so, als der Theaterbauverein als Vorgänger der Theaterfreunde den Neubau massiv forderte und maßgeblich förderte. Der Einbau der Hubpodeste auf der Bühne wurde so erst politisch erzwungen und dann auch finanziell ermöglicht.

Den Bestand des Theaters zu fördern ist Aufgabe der öffentlichen Hand. Daran muss man die Kommunen und den Freistaat immer wieder erinnern. Nicht zuletzt ist ein auch an Mitgliedern starker Förderverein neben einem vollen Haus das beste Argument dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger ihr Theater lieben und die öffentlichen Mittel sinnvoll eingesetzt sind.

Darüber hinaus geht es den Theaterfreunden und der mit ihnen verbundenen Stiftung Theater Hof darum, das Besondere zu fördern. Dem Theater Hof werden Mittel zur Verfügung gestellt, um Künstler zu engagieren, deren Gagen den üblichen knappen Rahmen sprengen würden. Aber auch technische Aspekte wurden und werden berücksichtigt.

Immer wieder konnten durch das Engagement der Theaterfreunde auch weitere Zuschussgeber ins Boot geholt werden.

Ein Höhepunkt der jährlichen Vereinsaktivitäten ist die Verleihung des Preises der Theaterfreunde an herausragende Künstlerinnen und Künstler des Theaters Hof.

Vorstand der Theaterfreunde Hof e.V.

  • Ingrid Schrader
    Vorsitzende
  • Rainer Kellner
    Stellvertretender Vorsitzender
  • Dr. Gunther Augustin
    Stellvertretender Vorsitzender
  • Thomas Wollner
    Schatzmeister
  • Peter Nürmberger
    Schriftführer

von links: Peter Nürmberger. Rainer Kellner, Ehrenvorsitzender Wilfried Anton, Ingrid Schrader, Thomas Wollner - es fehlt Dr. Gunther Augustin

Kontakt

Theaterfreunde Hof e.V.
Klosterstraße 9-11
95028 Hof
Tel.: 09281/72000
Fax: 09281/720072

Mail: info@theaterfreunde-hof.de

Konten der Theaterfreunde Hof

Folgende Konten der Theaterfreunde Hof e.V. stehen Ihnen zur Verfügung:

(Aus Sicherheitsgründen sind die Kontonummern als Bild eingefügt und können nicht automatisch kopiert werden.)

Bitte geben Sie bei Spenden Ihren Namen und Ihre Anschrift komplett an, damit wir Ihnen unaufgefordert eine Spendenbestätigung zusenden können.